Ihr Standort: Startseite  >>>  Allgemein  >>>  Ausbildungen  >>>  2019  >>>  Funklehrgang

Kommunikation ist eine wichtige Erfolgsgrundlage - Funklehrgang der Feuerwehren der Stadt Meschede und der Gemeinde Eslohe

Eslohe, Meschede. Im Zeitraum vom 12.11.2019 bis 23.11.2019 führten die Feuerwehren der Stadt Meschede und der Gemeinde Eslohe einen gemeinsamen Sprechfunklehrgang durch.

Die letzten Jahre haben uns gezeigt, dass sich die Kommunikationsmöglichkeiten innerhalb der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben grundlegend geändert haben. Während vor einigen Jahren noch die Kreise und kreisfreien Städte für ihr eigenes analoges Funknetz der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr zuständig waren, dieses eigenständig errichten und unterhalten mussten, nutzen wir heute ein deutschlandweit einheitliches digitales Funknetz für alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.

Das bringt natürlich große Veränderungen mit sich. Viele Vorteile, aber auch einige Herausforderungen. Und die gilt es für uns zu meistern. „Im Einsatz haben wir keine Zeit, um uns mit der Fehlersuche zu beschäftigen“ so Niklas Göckeler, der den Lehrgang geleitet hat. „Da ist es enorm wichtig, mit vertrauter Technik zu arbeiten“. Und dabei darf man den Stellenwert der Kommunikation unter den Einsatzkräften nicht unterschätzen. Es ist für den Einsatzerfolg enorm wichtig, auf eine funktionierende Kommunikationstechnik zurück zu greifen. Und das ist nur möglich, wenn die Einsatzkräfte mit der Bedienung und Handhabung der Technik vertraut sind.

Gruppenfoto
Gruppenfoto
Um das zu gewährleisten, nahmen 21 Einsatzkräfte von den Feuerwehren der Stadt Meschede und der Gemeinde Eslohe an diesem Funklehrgang teil. In 19 Unterrichtsstunden wurden sie in den Themengebieten:
  • Organisation
  • Rechtliche Grundlagen
  • Technisch taktische Möglichkeiten
  • Sprechfunkbetrieb
... ausgebildet.

Dabei hat man sich eng an das landeseinheitliche Ausbildungskonzept der Projektgruppe ARDINI, einer Arbeitsgruppe für den Digitalfunk der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes NRW gehalten.

Der Lehrgang endete mit einer schriftlichen und Praktischen Prüfung. Dabei mussten mehrere „Standart-Szenarien“ abgearbeitet werden. So mussten neben dem erkennen möglicher technischer Fehler auch Rückmeldungen gegeben, detailreiche Raumbeschreibungen zur Erstellung von Lageskizzen durchgeführt, sowie Wegbeschreibungen in zuvor unbekannten Gebäuden erarbeitet werden.

Wir gratulieren allen Lehrgangsteilnehmern zur bestandenen Prüfung!

Ein besonderes Dankeschön gilt der Abtei Königmünster um Pater Julian für die zur Verfügungstellung des Geländes, der Räumlichkeiten und der Unterstützung während der Vorbereitung!

Text und Bild: Niklas Göckeler
Zur Twitter-Seite Zur Facebook-Seite Zur Instagram-Seite RSS abonnieren

Anstehende Termine

Zum Kalender

Adventskalender der Jugendfeuerwehr der Kreis- und Hochschulstadt Meschede

Aktuelles Bild
Mit dem folgenden Link gelangt ihr zu zum Adventskalender unserer Jugendfeuerwehr!

Mehr erfahren

Kooperationspartner der ehrenamtlichen Feuerwehr Meschede


Autoschilder Peter Bernert BOS-Schutz+Ausrüstung UG Bekleidungshaus Wilhelm Heide Bistro Am Markt Bäckerei Kremer Deutscher Feuerwehrverband EKI-Therm GmbH Fleischerei & Partyservice Kutsche GmbH Fleischerei Lehnhäuser Forever Fitness Meschede Freibad Grevenstein e. V. Hallen- und Freibad Meschede Haus der Handarbeit - Gisela Kath Motorgeräte Baulmann Nord Apotheke - Gegenüber der Post Optik Kordel Otto Hartung - Getränkefachgroßhandel PCE Deutschland GmbH Sport- und Gesundheitspark ProVital Inhaber: Karl-Heinz Vollmer Sportwerkstatt - Stephan Entian Studienkreis Meschede Verband der Feuerwehren NRW WOFI BAD Pilot-Partner Alarm-SMS

Mittlerweile unterstützen uns 23 Partner.

Werden Sie der 24ste!

Mehr erfahren

Aktuelle Unwetterwarnungen DWD


© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Erstellung der Seite: 13.01.2020 um 19:55 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: Rafael Jürgens
[Administration]

Kontakt

Suchen