Einsatzbericht

Brandspuren in 10 kV Trafostation
Brandspuren in 10 kV Trafostation


Übersicht

Datum:   03.06.2021 - 15:45Uhr
Ort:   Erflinghausen, Wiebusch
Einsatzart:   Brandeinsatz
Einheiten:   LZ Meschede; LG Remblinghausen; Funkgruppe; Atemschutzwerkstatt; Polizei; Rettungsdienst; DRK; Wehrleiter; Westnetz ;
Lage:   brennt 10 kV Trafostation nach Blitzeinschlag im Umland

Erflinghausen: Alarm für die Feuerwehr Meschede am Donnerstag den 3. Juni 2021.

Durch einen lauten Knall, dem sofort eingetretenen Stromausfall im Dorf und einer Rauchentwicklung sind die Anwohner des Ortsteils Erflinghausen auf eine brennende 10 kV Trafostation aufmerksam geworden. Der Notruf wurde daraufhin an die Rettungsleitstelle in Meschede durch die Anwohner abgesetzt.

Nach Erkundung durch die ersteingetroffene Einheit wurde festgestellt, dass die Feuerwehr hier nicht mehr viel ausrichten konnte, da das Feuer bereits erloschen war. Weitere sich auf der Anfahrt befindliche Einheiten konnten die Einsatzfahrt abbrechen und an ihren Standort zurückkehren.

Die Techniker des ebenfalls eingetroffenen Netzbetreibers Westnetz konnte die Ursache des Feuers auf einen Überspannungsschaden durch Blitzeinschlag im Bereich der angrenzenden Gemeinde Eslohe zurückführen.


© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Erstellung der Seite: 04.06.2021 um 3:34 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: H.-Jörg Steiner
[Administration]

Kontakt

Suchen