Helfen ist Ehrensache - Löschgruppe Grevenstein sammelte für die Feuerwehr Altenahr

Grevenstein/Altenahr Nach den verheerenden Fluten im Sommer 2021 verlor die Feuerwehr in Altenahr nicht nur ihr Gerätehaus, sondern auch einige Fahrzeuge. Die Löschgruppe Grevenstein hatte der befreundeten Wehr daraufhin aus der Ferne geholfen!



Eine große Unterstützung durch Schrottsammlungen und Würstchenverkäufe.

Im Bild von links nach rechts: Ortsvorsteher Thomas Jostes, Geschäftsführer Berthold Fabri,  stellv. Löschgruppenführer Jo Schwefer, Bürgermeister Christoph Weber, Löschgruppenführer Raimund Gördes, Wehrführer der Feuerwehr Altenahr Stephan Knieps, stellv. Löschgruppenführer  Philip Drinhaus. (Foto: WP Meschede)
Im Bild von links nach rechts: Ortsvorsteher Thomas Jostes, Geschäftsführer Berthold Fabri, stellv. Löschgruppenführer Jo Schwefer, Bürgermeister Christoph Weber, Löschgruppenführer Raimund Gördes, Wehrführer der Feuerwehr Altenahr Stephan Knieps, stellv. Löschgruppenführer Philip Drinhaus. (Foto: WP Meschede)
Nachdem die Feuerwehr aus dem Ahrtal bereits in ein Zelt umgezogen war, entstand im ca. 200 Kilometer entfernten Grevenstein der Gedanke zu helfen. Aufgrund eines guten Kontakts zum örtlichen Wehrführer (Stefan Knieps), entschied sich die Löschgruppe ihnen finanziell unter die Arme zu greifen.

Sowohl Erwachsene als auch Jugendliche griffen für diesen Zweck mit ins Rad, indem Würstchen verkauft und Schrott gesammelt wurde. Hinzu kamen ganze Gespanne mit gesammeltem Schrott aus den umliegenden Ortschaften, welche durch Mundpropaganda von dem Engagement der Grevensteiner gehört hatten.

Durch die Mitarbeit dieser vielen freiwilligen Helfer konnte eine tolle Summe von 3.500,00 € gesammelt werden, welche von der Löschgruppe mit weiteren 700,00 € ergänzt wurde. Der Gesamtbetrag von 4.200,00 € hätte bei einem geplanten Weihnachtsmarkt der Feuerwehr Grevenstein übergeben werden sollen. Leider musste dieser aufgrund von Corona abgesagt werden. Dennoch gab es eine kleine Übergabe des Geldes von Wehrführer zu Wehrführer, im Beisein des Mescheder Bürgermeisters Christoph Weber und des Grevensteiner Ortsvorstehers Thomas Jostes. Ein Besuch der Feuerwehr Altenahr in Grevenstein ist geplant, sobald die pandemische Lage dies möglich macht.
© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Erstellung der Seite: 30.01.2022 um 18:13 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: Anna Lena Struwe
[Administration]

Kontakt

Suchen