Ihr Standort: Startseite  >>>  LZ Meschede  >>>  Aktivitäten  >>>  Neujahrsempfang 14.01.2023


Redakteur dieser Seite: Anna Lena Struwe


 

Neujahrsempfang 14.01.2023

Am Samstag, den 14.01.2023, war es endlich wieder so weit. Nach 2 Jahren Corona-Pause konnten die Mitglieder des Lösch- und Musikzuges Meschede mit vielen weiteren Gästen den Neujahrsempfang 2023 feiern.

Gemeinsamer Neujahrsempfang des Löschzuges und Musikzuges Meschede

Neujahrsempfang in der neuen Fahrzeughalle
Neujahrsempfang in der neuen Fahrzeughalle
Begrüßung durch Löschzugführer Sebastian HellebergLöschzugführer Sebastian Helleberg eröffnete die Veranstaltung um 19:30 Uhr mit seiner ersten Rede und sprach seine Dankbarkeit gegenüber den Kameradinnen und Kameraden für das vergangene Jahr aus. Außerdem stellte er einen Rückblick der Einsätze aus dem Jahr 2022 vor, welches mit einer rekordverdächtigen Anzahl von 205 Einsätzen aus Brand-, Hilfeleistungs- und Amtshilfeeinsätzen resümiert wurde. Diese Anzahl ist für eine rein freiwillige Feuerwehr beachtlich.

Unser neuer Wehrleiter Matthias Knapp ergriff ebenso das Wort, stellte sich auf diesem Wege nochmal offiziell allen Gästen vor und sprach ebenso seine Dankbarkeit gegenüber allen Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit in 2022 aus.

Ehrung zum Feuerwehrmann des JahresAuch dieses Jahr gab es wieder die Auszeichnung zum Feuerwehrmann des Jahres, welche gleichzeitig den Höhepunkt der Veranstaltung für alle Beteiligten darstellte. Diese Ehre sicherte sich der Kamerad Holger Peek. Gewählt wurde er von allen Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Meschede in der Herbstdienstbesprechung per anonymer Wahl. Es ist eine Auszeichnung, die für besondere Leistungen im Einsatz- und Dienstgeschehen sowie bei sonstigen Aktivitäten steht. Besonders von unserer Seite an unseren Pressesprecher: Herzlichen Glückwunsch!

Ehrung langjähriger KameradenZuvor wurden die Ehrungen und Beförderungen durch die Leitung der Feuerwehr vorgenommen. Zunächst galt es, die Kameraden mit besonders langjährigem Engagement zu ehren. Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber (25 Jahre) erhielten die Unterbrandmeister Stefan Hückelheim und Franz-Josef Kampmann. Für 35 Jahre Mitgliedschaft wurden die Unterbrandmeister Jürgen Hartung und Clemens Mannheim sowie der Hauptbrandmeister Uwe Willmes mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold geehrt.

Ehrung langjähriger KameradenEine Ehrenurkunde der Stadt erlangten Frank Hartung (40 Jahre) und Dr. Uwe Haude (50 Jahre).

Es folgten die Beförderungen nach dem Absolvieren der entsprechenden Lehrgänge und dem Erfüllen der Voraussetzungen gemäß der Landesverordnung Freiwillige Feuerwehr (VOFF NRW). So wurden die Kameraden Malte Iseken, Jonas Japes, Felix Willmes, Steffen Goldhorn, Janne Malik und Maurice Steiner zu Feuerwehrmännern befördert. Den Dienstgrad Oberfeuerwehrmann tragen nun Tim Eckert, Tobias Heinemann, Jannis Imöhl, Tobias Krick, Simon Rentmeister, Till Schürmann und Maurice Steiner. Lars Greitemann und Jan Schwillo erhielten aufgrund ihres langjährigen Engagements die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann.

Nach erfolgreichem Abschluss des Truppführer-Lehrgangs konnten Manuel Fischer, Jonathan Gerlach, Lukas Kleine, Jonas Rentmeister und Darius Schnell den Posten des Unterbrandmeisters erlangen. Brandmeister und somit Gruppenführer nach Landesausbildung am Institut der Feuerwehr in Münster wurden Christoph Bruning, Steffen Emmerich, André Müller und Felix Pletzinger. Zum Oberbrandmeister wurden Sascha Brumberg, Sebastian Struwe, Florian Struwe sowie erneut Christoph Bruning und Felix Pletzinger befördert.

BeförderungenNun kommen wir zu unseren Musikern. Valerie Eßfeld, Theresa Hermann, Lukas Kleinschnittger, Paula Pischeli, Bryan Schmidt, Bernadette Schuhmacher und Clara Zacharias konnten demnach zum Obermusiker bzw. zur Obermusikerin ernannt werden. Die Beförderung zum Hauptmusiker erhielten Dennis Kraft-Okesson und Marvin Becker.

Wir gratulieren allen Kameradinnen und Kameraden des Lösch- und Musikzuges zu ihren Ehrungen und Beförderungen. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, die erst in der späten Nacht ihr Ende fand.
IMG_5931.jpg
IMG_5934.jpg
IMG_5936.jpg
IMG_5943.jpg
IMG_5944.jpg
IMG_5945.jpg
IMG_5947.jpg
IMG_5948.jpg
IMG_5959.jpg
IMG_5961.jpg
IMG_5963.jpg
IMG_5964.jpg
IMG_5965.jpg
IMG_5966.jpg
IMG_5967.jpg
IMG_5968.jpg
IMG_5970.jpg
IMG_5971.jpg
IMG_5973.jpg
IMG_5974.jpg
IMG_5976.jpg
IMG_5977.jpg
IMG_5980.jpg
IMG_5981.jpg
IMG_5982.jpg
IMG_5985.jpg
IMG_5986.jpg
IMG_5988.jpg
IMG_5989.jpg
IMG_5991.jpg
IMG_5993.jpg
IMG_5995.jpg
IMG_5999.jpg
IMG_6001.jpg
IMG_6003.jpg
IMG_6004.jpg
IMG_6007.jpg
IMG_6011.jpg
IMG_6015.jpg
IMG_6023.jpg
IMG_6026.jpg
IMG_6030.jpg
IMG_6031.jpg
IMG_6035.jpg
IMG_6039.jpg
IMG_6042.jpg
IMG_6045.jpg
IMG_6046.jpg
IMG_6048.jpg
IMG_6053.jpg
IMG_6056.jpg
IMG_6063.jpg
IMG_6066.jpg
IMG_6069.jpg
IMG_6071.jpg
IMG_6072.jpg
IMG_6073.jpg
IMG_6076.jpg
IMG_6078.jpg
IMG_6082.jpg
IMG_6084.jpg
© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Erstellung der Seite: 22.01.2023 um 16:56 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: Anna Lena Struwe
[Administration]

Kontakt

Suchen