Ihr Standort: Startseite  >>>  Funkgruppe  >>>  Aktivitäten  >>>  2013  >>>  Fahrt ins Blaue (nach Duisburg)

Fahrt ins Blaue

Fahrt ins Blaue 2013 (nach Duisburg)



Auch in 2013 durfte natürlich eine Fahrt ins Blaue nicht fehlen. Ziel war dieses Mal Duisburg. Der Tag begann für 9 Kameraden der Funkgruppe sehr früh – 6.30 Uhr war Abfahrt . Bei einem guten Frühstück beim inoffiziellen „türkischen Bürgermeister Duisburg`s“ wurden wir vom Stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Duisburg, Oliver Tittmann, empfangen. Im Anschluss fuhren wir zu einer Werksbesichtigung nach Thyssen-Krupp. Wo wir vom Chef der Werkfeuerwehr, Andreas Eichloff, persönlich empfangen und durch das Werk geführt wurden. Dafür war es erforderlich, dass wir unsere persönliche Schutzausrüstung in Form von Stiefeln, Einsatzjacke und Helm mitnahmen. Wir standen hier auf einem riesigen Werksgelände von
11 qkm!! Selbst der Werkfeuerwehr, bedingt durch die Lage am Rande des Areals, ist es oft nicht möglich, die geforderten Hilfsfristen einzuhalten. Anfahrtszeiten von 30 Minuten sind hier möglich. Nun ging es los! Eine Fahrt quer durchs Firmengelände unterbrochen von mehreren Stopps zur Erläuterung der diversen Gebäude und des eigenen Hafens. Wir starteten jetzt zu Fuß in der Schaltzentrale. Danach ging es weiter direkt in die „Hölle“. Erstaunt sahen wir glutrotes flüssiges Eisen, welches in die untenstehenden Eisenbahnwagons verladen wurde. Eine Wagon bis zu 30 Minuten Befüllzeit. Hier verbrachten wir einiges an Zeit und ließen uns bei hohen Temperaturen alles bis ins letzte Detail erklären. Selbst einen „Abstich“ konnten wir beobachten. Dieser dient zur Qualitätsüberwachung. Nach weiteren Stopps waren wir beim Endprodukt angekommen. Am Wegesrand lagen viele Rammen. In einer großen Halle beobachteten wir, wie riesige Blechrollen in enormer Geschwindigkeit aufgewickelt und verpackt wurden. Allein der Lärmpegel war schon gewaltig. Nach ca. 2 ½ Stunden waren wir mit Eindrücken gefüllt und der Rundgang endete an der Werksfeuerwache.

Wir verfolgten nun den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr in seinem Dienstwagen vom Fabrikat VW Touareg zur Hauptwache der BF Duisburg. Bei einer Tasse Kaffee konnten wir die ersten Eindrücke sacken lassen. Den in der Hauptwache befindlichen Stabsraum einschließlich die dazugehörige Fernmeldezentrale, die Leitstelle und einige Kfz wurden besichtigt, und schon ging es im strömenden Regen weiter zur Hafenwache. In einem trockenen Unterstand erklärte uns der Wachhabende das Feuerlöschboot 1. Pünktlich beim Betreten des Bootes hatte Petrus Mitleid und verwöhnte uns mit viel Sonne. Natürlich mussten wir auf dem Boot Rettungswesten tragen. Viele Details wurden uns ausführlich auf dem Boot über das Boot erläutert. Bei einer Rundfahrt auf dem Rhein konnten wir uns auch von der Leistung der Feuerwehrlöschkanonen überzeigen. Ca. 50 m weit kommen sie. Zurück in der Hafenwache gönnten wir uns noch eine Fahrt im Mehrzweckboot (MZB). Gut nass und mit viel Spaß in den Backen war dieser Teil nach einiger Zeit leider auch beendet.

Aufgrund, dass die BF Duisburg im Hochwassereinsatz an der Elbe in Magdeburg war, konnte die geplante Besichtigung des Fernmeldezuges der Feuerwehr Duisburg leider nicht stattfinden. Mit ordentlich Hunger fuhren wir in den Innenhafen nach „Diebels im Hafen“. Auf einem dazugehörigen Schwimmboutton haben wir es uns gut gehen lassen und konnten die gerade stattfindende Drachenbootregatta beobachten. Mit vielen Fotos und Eindrücken ging es erschöpft abends wieder nach Hause.

Wir danken nochmals herzlichst dem stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Duisburg, Oliver Tittmann. Oliver ist selbst aus Meschede und hat seine Karriere bei der Feuerwehr beim LZ Meschede begonnen. Er unterstützte unseren Würscht´l bei der Planung tatkräftig. Ohne ihn wäre diese Fahrt und in dieser Form nicht möglich gewesen. Vielen Dank nach Duisburg.



1.jpg
10.jpg
11.jpg
12.jpg
13.jpg
14.jpg
15.jpg
16.jpg
17.jpg
18.jpg
19.jpg
2.jpg
20.jpg
21.jpg
22.jpg
23.jpg
24.jpg
25.jpg
26.jpg
27.jpg
28.jpg
29.jpg
3.jpg
30.jpg
31.jpg
32.jpg
33.jpg
34.jpg
35.jpg
36.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
9.jpg
Zur Twitter-Seite Zur Facebook-Seite RSS abonnieren

Anstehende Termine

4. Agt (H28) 23.11.-01.12.
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Fr 23.11.18
  • Ort:

GW (H29) 23.11.-01.12.
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Fr 23.11.18
  • Ort:

Funkwerkstatt (In Ferien laut Absprache)
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mo 26.11.18
  • Ort: Feuerwehrgerätehaus Meschede, Fritz-Honsel-Straße, Meschede

Einsatz Konzepte DRK - Meschede DRK
(Funkgruppe)

  • Di 27.11.18 19:30 Uhr
  • Ort:

4. Agt (H28)
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Fr 30.11.18
  • Ort:

Zum Kalender

Werden Sie Kooperationspartner der ehrenamtlichen Feuerwehr Meschede


Mittlerweile unterstützen uns 22 Partner. Werden Sie der 23ste!

Mehr erfahren

Aktuelle Unwetterwarnungen DWD


Auch wir analysieren um die Seite zu verbessern


© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Erstellung der Seite: 20.12.2013 um 16:09 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: André Müller
[Administration]

Kontakt

Suchen