Bundesweiter Tag des brandverlezten Kindes

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. ruft jährlich am 7. Dezember zum bundesweiten „Tag des brandverletzten Kindes” auf.

Laut Paulinchen e.V. werden jährlich um die 30.000 Kinder unter 15 Jahren mit Verbrennungen und Verbrühungen ärztlich behandelt. Ca. 6000 Kinder verletzen sich so schwer dabei, dass sie sogar stationär behandelt werden müssen.

Eine viel zu hohe Zahl meinen wir.
Die meisten Unfälle dieser Art ereignen sich zu Hause im vertrautem Umfeld.



Bild
Mit vielen kleinen Vorkehrungen kann man derartige Unfälle verhindern wie zum Beispiel:

  • benutzen Sie beim Grillen niemals flüssige Anzünder wie z.B. Spiritus,
  • umgeben Sie die Herdplatte mit einem Gitter, damit die Kinder nicht einen heißen Topf oder Pfanne herunterziehen können,
  • versehen Sie Schränke für Putz- und Reinigungsmitteln mit einer Kindersicherung,
  • stellen Sie Waschmittel auf eine höhere Ebene, so dass Kinder sie nicht erreichen können,
  • Steckdosen mit einem speziellen Schutz versehen,
  • Feuerzeuge und Streichhölzer wegschließen bzw. erklären Sie Ihren Kindern den richten und sicheren Umgang damit,
  • Rauchwarnmelder installieren um frühzeitig gewarnt zu sein im Falle eines Falles (in Nordrhein-Westfalen Pflicht seit 01.01.2017 für alle Wohnungen)


Achten Sie auf das Wichtigste und Wertvollste was man im Leben haben kann, IHRE KINDER!

Einen Anteil zur vorbeugenden Arbeit leisten unermüdlich die Kameraden und Kameradinnen der Brandschutzerziehung in Meschede. Hier wird in den Kindergärten und Grundschulen hervorragende Arbeit geleistet.
Respekt, Lob und Anerkennung für diese zeitaufwendige und zusätzliche Arbeit zum eigentlichen Feuerwehrdienst. Um nicht zu Vergessen, in Meschede ist dies alles ehrenamtlich.

Ein schönes Video zum Aktionstag von Paulinchen e.V. haben die Kollegen der Feuerwehr Dortmund im letzten Jahr erstellt: -Video einsetzen!-

Mehr Infos über unsere Brandschutzerziehung:
http://www.feuerwehr-meschede.de/Brandschutz/index.php

Weitere Infos zum bundesweiten Aktionstag und über Paulinchen e.V.:
http://www.paulinchen.de/ und http://www.tag-des-brandverletzten-kindes.de/
 
Zur Twitter-Seite Zur Facebook-Seite RSS abonnieren

Anstehende Termine

Weihnachtsferien Nordrhein-Westfalen 2017/2018
(Ferien und Feiertage in NRW)

  • Mi 27.12.17
  • Ort:

Dienstausweise JF Meschede
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mi 27.12.17 15:00 Uhr
  • Ort:

Dienstausweise JF Freienohl
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mi 27.12.17 16:30 Uhr
  • Ort:

Dienstausweise JF Calle/Wallen
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Do 28.12.17 15:00 Uhr
  • Ort:

Dienstausweise JF Remblinghausen
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Do 28.12.17 17:00 Uhr
  • Ort:
Zum Kalender

Die letzten fünf Einsätze

stadt_einsaetze_2014/IMG_2377_Internet.jpg
 

13.12.2017 08:35 Uhr
Meschede-Wennemen; ABC
Gasausströmung an einem PKW
Detail
13.12.2017 08:18 Uhr
Zum Odin, Visbeck ; Technische Hilfe
Sturmschaden, Baum über gesamter Fahrbahn
Detail
08.12.2017 10:27 Uhr
Meschede-Brumlingsen; Brandeinsatz
Auslösung Brandmeldeanlage
Detail
06.12.2017 15:04 Uhr
BAB 46 Freienohl > Arnsberg; Technische Hilfe
Ölspur nach Verkehrsunfall
Detail
02.12.2017 08:17 Uhr
Freienohl; Technische Hilfe
Person in PKW eingeschlossen
Detail

 

FirstResponder-Einsätze 2017

Anzahl: 75

Werden Sie Kooperationspartner der ehrenamtlichen Feuerwehr Meschede


Mittlerweile unterstützten uns 17 Partner. Weden Sie der 18ste!

Stadtfeuerwehrtag / 125 Jahre LZ Freienohl 28.04.2018

Aktuelles Bild
Vormerken!
Große Blaulichtparty am 28.04.2018 mit DJ WOBA

  • Für alle Retter und die Öffentlichkeit
  • Jeder ist eingeladen mit uns zu feiern
  • Eintritt natürlich frei!

Weitere Infos und die Möglichkeit der Anmeldung unter dem folgenden Link

Aktuelle Unwetterwarnungen DWD


Das Feuerwehr-Signet ist eine eingetragene Marke des Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes (GmbH) - klicken Sie hier, um mehr zu erfahren - externer Verweis
© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Letzte Änderung: 07.12.2017 um 11:14 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: H.-Jörg Steiner
[Administration]