Standort: Allgemeiner Bereich  >>>  Start - Allgemein  >>>  Aktivitäten  >>>  2017  >>>  2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung

Übung: Verkehrsunfall löst Großeinsatz der Feuerwehr aus - Fahrzeug fährt in Grevensteiner Gaststätte

Grevenstein - Ein 60 jähriger PKW- Fahrer hat durch einen Herzanfall einen Großeinsatz der Feuerwehr in Grevenstein ausgelöst. Der PKW- Fahrer war wegen eines Herzanfalles in den Eingangsbereich einer Gaststätte in der "Altstadt Grevenstein‘s" in der Burggasse gefahren. In dem Fahrzeug befanden sich zwei Personen, die eingeklemmt wurden.

Bild
Im Eingangsbereich stand in der Zeit ein Kellner, der die Gäste begrüßte. Dieser Kellner wurde von dem Auto erfasst und überrollt. Durch die Wucht des Aufpralls, fielen im hinteren Bereich des Eingangs mehrere brennende Kerzen um, wodurch die Dekoration in Brand gesetzt wurde. Durch die starke Rauchentwicklung kam es zu einer Panik, der im Gastraum anwesenden Personen, die sich im Keller und den oberen Etagen in Sicherheit bringen wollten. Das Feuer hatte sich nun auch auf die Gaststätte und das Treppenhaus zur oberen Etage ausgedehnt. Dieses Szenario war die Ausgangslage der jährlichen Zugübung des 3. LZ Rettung der Feuerwehr der Stadt Meschede, bestehend aus den LG Grevenstein, Berge und Visbeck

Die LG Grevenstein hatte als ersteintreffende Feuerwehr die Aufgabe den PKW aus dem Eingangsbereich zu entfernen und die Personen im PKW zu retten. Die Herausforderung lag hierbei auf der Rettung des Kellner´s unter dem PKW. Der Zugang zur Gaststätte war durch den PKW komplett ausgefüllt. Zusätzlich nahm die LG Grevenstein die erste Brandbekämpfung im Bereich der Gaststätte und Küche vor. Die nachrückenden Einheiten aus Berge und Visbeck bekamen umgehend die Aufgabe zugeteilt die erste und zweite Etage des Gebäudes zu durchsuchen und wenn Nötig die Menschenrettung einzuleiten.

Wegen der Größe des Gebäudes hatte der Einsatzleiter bei Eintreffen schon die benachbarte Wehr aus Wenholthausen, die Drehleiter aus Meschede, die Funkgruppe der Stadt Meschede und das DRK Meschede von der Leitstelle mit alarmieren lassen. Die LG Wenholthausen bekam nach Eintreffen die Aufgabe den Kellerbereich der Gaststätte zu durchsuchen und die Menschenrettung vorzunehmen. Die Funkgruppe der Stadt Meschede begann sofort die Kanaltrennung für die Einsatzstelle vorzubereiten und dann umzusetzen. Das DRK Meschede hatte in dieser Übung zwei Schwerpunkte abzuarbeiten.
Zum einen musste für die Personenrettung aus dem PKW ein Trupp zu Verfügung stehen, der verletzte Kellner musste erstversorgt werden. Gleichzeitig mussten die Personen aus dem Fahrzeug und aus der Gaststätte erfasst und in einem Bereitstellungsraum gesichtet werden.

Die Einsatzschwerpunkte lagen bei der Zugübung auf dem Vorgehen im Innenangriff, dem Zusammenspiel der einzelnen Einheiten und der Raumaufteilung durch den Einsatzleiter. Übungsleiter Brandoberinspektor Raimund Gördes zeigte sich von den Leistungen der einzelnen Trupps und Übungsbeteiligten sehr zufrieden. Er lobte das gute Zusammenspiel der eingesetzten Kräfte. Ein Dank galt auch der LG Wenholthausen, zu der die Feuerwehr Grevenstein schon seid Jahren eine freundschaftliches Verhältnis hat. Besonderen Dank auch an das DRK Meschede die hier im Rahmen der Übung ihr Können und Zusammenspiel mit der Feuerwehr, dass jetzt im auch im Rahmen der Alarm und Ausrückordnung ( AAO- hier ist das DRK Meschede ein fester Bestandteil) der Feuerwehr der Stadt Meschede schon zu einem besonderen Stellenwert geworden ist. Ihr fachliches Wissen und Können zeigte auch wieder einmal die Funkgruppe der Stadt Meschede.

In Anschluß an die Übung fand ein Kameradschaftstreffen im Feuerwehrhaus statt.

Text und Fotos: Ludger Hermes
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_001.jpg
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_002.jpg
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_003.jpg
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_005.jpg
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_006.jpg
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_007.jpg
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_008.jpg
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_009.jpg
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_010.jpg
2017-07_Zuguebung_3te_LZ-Rettung_011.jpg
 
Zur Twitter-Seite Zur Facebook-Seite RSS abonnieren

Anstehende Termine

Weihnachtsferien Nordrhein-Westfalen 2017/2018
(Ferien und Feiertage in NRW)

  • Mi 27.12.17
  • Ort:

Dienstausweise JF Meschede
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mi 27.12.17 15:00 Uhr
  • Ort:

Dienstausweise JF Freienohl
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mi 27.12.17 16:30 Uhr
  • Ort:

Dienstausweise JF Calle/Wallen
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Do 28.12.17 15:00 Uhr
  • Ort:

Dienstausweise JF Remblinghausen
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Do 28.12.17 17:00 Uhr
  • Ort:
Zum Kalender

Die letzten fünf Einsätze

stadt_einsaetze_2014/IMG_2377_Internet.jpg
 

13.12.2017 08:35 Uhr
Meschede-Wennemen; ABC
Gasausströmung an einem PKW
Detail
13.12.2017 08:18 Uhr
Zum Odin, Visbeck ; Technische Hilfe
Sturmschaden, Baum über gesamter Fahrbahn
Detail
08.12.2017 10:27 Uhr
Meschede-Brumlingsen; Brandeinsatz
Auslösung Brandmeldeanlage
Detail
06.12.2017 15:04 Uhr
BAB 46 Freienohl > Arnsberg; Technische Hilfe
Ölspur nach Verkehrsunfall
Detail
02.12.2017 08:17 Uhr
Freienohl; Technische Hilfe
Person in PKW eingeschlossen
Detail

 

FirstResponder-Einsätze 2017

Anzahl: 75

Werden Sie Kooperationspartner der ehrenamtlichen Feuerwehr Meschede


Mittlerweile unterstützten uns 17 Partner. Weden Sie der 18ste!

Stadtfeuerwehrtag / 125 Jahre LZ Freienohl 28.04.2018

Aktuelles Bild
Vormerken!
Große Blaulichtparty am 28.04.2018 mit DJ WOBA

  • Für alle Retter und die Öffentlichkeit
  • Jeder ist eingeladen mit uns zu feiern
  • Eintritt natürlich frei!

Weitere Infos und die Möglichkeit der Anmeldung unter dem folgenden Link

Aktuelle Unwetterwarnungen DWD


Das Feuerwehr-Signet ist eine eingetragene Marke des Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes (GmbH) - klicken Sie hier, um mehr zu erfahren - externer Verweis
© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Letzte Änderung: 07.12.2017 um 11:09 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: Rafael Jürgens
[Administration]