Standort: Allgemeiner Bereich  >>>  LZ Meschede  >>>  Veranstaltungen  >>>  10.01.15 Neujahrsempfang

Neujahrsempfang 2015

Am 10. Januar 2015 begrüßte der Löschzug Meschede über 300 Gäste zum Neujahrsempfang 2015. In bekannter Runde begrüßte Löschzugführer Holger Peek die Anwesenden und stellte das vergangene Jahr mit besonderen Einsätzen und Veranstaltungen dar. Weiterhin gab er einen Überblick über den Stand der Umbauarbeiten im Gerätehaus des Löschzuges in der Fritz-Honsel-Straße - ein Projekt, welches den Löschzug auch in 2015 noch begleiten und vor organisatorische Herausforderungen stellen wird.


Ehrungen

Bild
Durch den Leiter der Feuerwehr Hubertus Schemme und den Bürgermeister der Stadt Meschede Uli Hess konnten mehrere Kameraden für ihre mehrjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet werden.






Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre erhalten die Kameraden
  • UBM Stefan Hückelheim
  • BI Jens Marks

  • Das Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 35 Jahre erhält der Kamerad
  • UBM Thomas Kramer

  • Die Ehrenurkunde der Stadt für 40 Jahre erhält der Kamerad
  • UBM Kurt Senge

  • Die Ehrenurkunde der Stadt für 50 Jahre erhält der Kamerad
  • HFM Peter Tillmann

  • Die Ehrenurkunde des VdF NRW für 60 Jahre erhält der Kamerad
  • OFM Werner Peek
  • Beförderungen

    Ebenso konnten durch den Leiter der Feuerwehr mehrere Kameraden nach erfolgreicher Absolvierung von Lehrgängen mehrere Kameraden befördert werden.








    zum Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau
  • Fonfara, Nicole
  • Bittner, Christoph
  • Kath, Lukas
  • Gerlach, Jonathan
  • Schwillo, Jan

  • zum Unterbrandmeister
  • Körner, Thimo
  • Pletziger, Felix
  • Polle, Mathias
  • Struwe, Sebastian
  • Feuerwehrmann des Jahres

    Bild
    Die Laudatio für den diesjährigen Feuerwehrmann des Jahres, ein seit 1988 vergebener Ehrentitel des Löschzuges, hielt der stellvertretende Löschzugführer Jens Marks.



    Aus seiner Laudatio:

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Feuerwehrkameradinnen und Kameraden,
    der Neujahrsempfang ist traditionell die Gelegenheit, um einen aus unseren Reihen auf besondere Weise zu ehren. Seit 1988 wird der Ehrentitel Feuerwehrmann des Jahres nun schon vergeben. Sein Träger hat sich durch gute Kameradschaft und vorbildliche Einsatzbereitschaft um unseren Löschzug verdient gemacht. Ganz wie Meinolf Kaiser es im Sinn hatte, als er die Auszeichnung seinerzeit ins Leben gerufen hat – und die seitdem traditionell jedes Jahr neu verliehen wird.
    Aber wie genau wird man eigentlich Feuerwehrmann des Jahres? Bevor ich Ihnen den Namen verrate, möchte ich allen, die nicht so mit unserer Tradition vertraut sind, erklären, wie das Ganze von statten geht – ziemlich geheim, so viel steht fest.
    Alles beginnt mit einer geheimen Wahl während unserer alljährlichen Herbstdienstbesprechung. Es gibt keine Vorgaben und jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin kann den Namen eines Kameraden oder einer Kameradin aufschreiben, der oder die sich nach eigener Meinung im Verlauf des Jahres um den Ehrentitel verdient gemacht hat.
    Die abgegebenen Stimmzettel werden in einer späteren, geheimen Sitzung von einem Gremium bestehend aus der Löschzugführung und den beiden vorherigen Geehrten ausgezählt. Das Ergebnis ist eine Liste mit den Kandidaten, die in die engere Wahl kommen. Diese erhalten nun vom Gremium gemäß einer Richtlinie jeweils Punkte für
  • Kameradschaft,
  • Mitarbeit,
  • Verhalten beim Einsatz,
  • und Sonderleistungen wie beispielweise Ausbildertätigkeiten.
  • Die gesammelten Punkte jedes Kandidaten werden fleißig zusammengezählt und zum guten Schluss steht er dann fest, der neue Feuerwehrmann des Jahres – vielleicht wird es ja auch mal eine Feuerwehrfrau des Jahres!?

    Wer es wohl dieses Mal ist?
    Hier ein paar Fakten für die Rätselfreunde unter uns:
    Der Kamerad trat im September 1999 in die Feuerwehr ein. Nach der Grundausbildung folgte der Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger. In den nächsten Jahren standen dann die Ausbildungen zum Truppführer, Maschinist und Gerätewart an. 2013 wurde er nach erfolgreich absolviertem Gruppenführerlehrgang zum Brandmeister befördert.
    Sein Wissen und seine Erfahrung aus 15 Jahren Feuerwehrzugehörigkeit hat der Kamerad im vergangen Jahr unter anderem im Rahmen des wöchentlichen Dienstes an seine Kameradinnen und Kameraden weitergegeben. Zudem war er auch auf Stadt- und Kreisebene als Ausbilder tätig. Ebenfalls erwähnenswert ist seine Unterstützung beim Vorbereitungsdienst für den Leistungsnachweis und bei der praktischen Ausbildung der Drehleitermaschinisten.
    Ganz besonders hervorzuheben ist seine Tätigkeit und sein Engagement als einer der Gerätewart des Löschzuges. Der neue Feuerwehrmann des Jahres sorgt verlässlich dafür, das Pumpen und Geräte einsatzbereit sind. Also im wahrsten Sinne des Wortes dafür, das unser Löschzug nicht laufen muss, sondern unsere Einsatzfahrzeuge jeder Zeit abfahrbereit sind.
    Ich gratuliere Florian Niggemann, dem Feuerwehrmann des Jahres 2014, herzlich zu seiner Auszeichnung!
     
    Zur Twitter-Seite Zur Facebook-Seite RSS abonnieren

    Anstehende Termine

    Ausstellung Dienstausweise aktive Kameraden
    Mi 25.10.17 19:00 Uhr
    ABC-F (H25 10.11.-11.11.)
    Fr 10.11.17
    ABC-F (H25)
    Sa 11.11.17
    ZFR Enste
    Sprechfunker (M03 14.11.-25.11.)
    Di 14.11.17
    Sprechfunker (M03)
    Do 16.11.17
    Zum Kalender

    Die letzten fünf Einsätze

    stadt_einsaetze_2016/2016-07-07_Kellerbrand_Nelkenstr_10.jpg
     

    22.10.2017 09:45 Uhr
    Wehrstapel; Technische Hilfe
    Gasgeruch in Wohngebäude
    Detail
    20.10.2017 06:00 Uhr
    Meschede - Schützenstraße; Brandeinsatz
    ausgelöste BMA - kein Feuer
    Detail
    19.10.2017 12:20 Uhr
    Meschede - Gewerbegebiet Enste; Brandeinsatz
    chemische Reaktion in Betriebshalle
    Detail
    18.10.2017 23:30 Uhr
    Meschede; Technische Hilfe
    chemische Reaktion auf Werkgelände
    Detail
    14.10.2017 12:26 Uhr
    Berge ; Technische Hilfe
    umgestürzter LKW
    Detail

     

    FirstResponder-Einsätze 2017

    Anzahl: 57

    Oktoberfest Band aus München in Olpe


    olpe/2017_Oktoberfest.jpg
    Bayrisches Bier, Leberkäs und eine original Oktoberfest-Band aus München, all das erwartet die Gäste auf dem Oktoberfest am 14. Oktober am Feuerwehrhaus in Olpe!

    Stadtfeuerwehrtag / 125 Jahre LZ Freienohl 28.04.2018

    Aktuelles Bild
    Vormerken!
    Große Blaulichtparty am 28.04.2018 mit DJ WOBA

    • Für alle Retter und die Öffentlichkeit
    • Jeder ist eingeladen mit uns zu feiern
    • Eintritt natürlich frei!

    Weitere Infos und die Möglichkeit der Anmeldung unter dem folgenden Link

    Aktuelle Unwetterwarnungen DWD


    Das Feuerwehr-Signet ist eine eingetragene Marke des Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes (GmbH) - klicken Sie hier, um mehr zu erfahren - externer Verweis
    © Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
    Letzte Änderung: 22.10.2017 um 21:48 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: Philipp Wedeking
    [Administration]