Standort: Allgemeiner Bereich  >>>  LZ Freienohl  >>>  Geschichte

Geschichte

Brandkatastrophen, die im Mittelalter sicherlich auch in Freienohl häufiger stattgefunden haben, sind erst relativ spät in den entsprechenden Unterlagen vermerkt.

Der erste große Brand, der erwähnt wird, ist der des Jahres 1699.
Schon wenige Jahre später, 1710 etwa, wird Freienohl von einer Feuersbrunst heimgesucht, die viele Häuser und Höfe zerstört.
Auch 1738 werden wieder einige Höfe niedergebrannt.
Schließlich eine der größten Brandkatastrophen traf Freienohl am 28.März 1893.
Am Dienstag in der Karwoche hatte nachmittags um 4 Uhr ein Junge vorwitzigerweise die Strohbekleidung einer Stalltür in Brand gesetzt. Die Flammen züngelten alsbald alle umliegenden Höfe ab. Erst die Feuerwehr von Arnsberg konnte ein Schlimmeres verhindern.

Trotzdem sind ganze 11 Häuser und 2 Höfe abgebrannt und 15 Familen waren arm und obdachlos geworden.
Die Katastrophe im Jahre 1893 war nun Anlass geworden eine "Freiwillige Feuerwehr" in Freienohl zu gründen.
Ab dem 20.8.1893 mussten alle männlichen Bewohner Freienohls im Alter von 18 - 50 Jahren der Brandwehr angehören. Sie setzte sich zusammen aus den Dienstpflichtigen einschließlich der Mitglieder der freiwillen Feuerwehr. Letztere bildete einen selbstständigen Teil der Brandwehr. Wenn sie allein zur ausreichenden Leistung des Löschdienstes imstande war, konnte von der Heranziehung der Brandwehr abgesehen werden.
Im Jahre 1911 wurde die Freiwillige Feuerwehr Freienohls als gut geleitet chrakterisiert.
Sie bildete einen Teil der Pflichtfeuerwehr, war aber nicht zur Brandwache und Aufräumungsarbeiten verpflichtet.
Im Jahre 1927 betrug die Stärke 50 Mann. Es wurde von ihr erwartet, dass sie spätestens 9 Minuten nach dem Alarm mit 8 Mann und nach 10 Minuten mit 17 Mann ausrückte.


Mit der kommunalen Neugliederung 1975 verlor auch die Freiwillige Feuerwehr Freienohl ihre Selbstständigkeit und wurde ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Meschede.
 
Zur Twitter-Seite Zur Facebook-Seite RSS abonnieren

Anstehende Termine

Kleiderkammer JF
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Do 25.01.18 17:30 Uhr
  • Ort:

Kleiderkammer Aktive
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Do 01.02.18 17:30 Uhr
  • Ort:

1. F3-Plan (H02) 10.02.
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Sa 10.02.18
  • Ort:

2. F3-Plan (H04) 17.02.
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Sa 17.02.18
  • Ort:

TF-F (H06) 23.02.-17.03.
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Fr 23.02.18
  • Ort:
Zum Kalender

Die letzten fünf Einsätze

stadt_einsaetze_2014/IMG_2377_Internet.jpg
 

21.01.2018 07:59 Uhr
Wehrstapel, Wehrstapelerstraße ; Brandeinsatz
Brandmeldeanlage, Industriebetrieb
Detail
18.01.2018 11:45 Uhr
ganz Meschede; Technische Hilfe
Mehrere Einsätze bedingt durch den Orkan Friederike
Detail
11.01.2018 19:00 Uhr
Meschede - Pulverturmstraße; Technische Hilfe
Gasgeruch - keine Feststellungen
Detail
09.01.2018 10:59 Uhr
Grevenstein FR Berge; Technische Hilfe
Verkehrsunfall mit LKW
Detail
08.01.2018 09:50 Uhr
Mosebolle; Brandeinsatz
landwirtschaftl. Zugmaschine brennt
Detail

 

FirstResponder-Einsätze 2018

Anzahl: 2

Werden Sie Kooperationspartner der ehrenamtlichen Feuerwehr Meschede


Mittlerweile unterstützten uns 17 Partner. Weden Sie der 18ste!

Stadtfeuerwehrtag / 125 Jahre LZ Freienohl 28.04.2018

Aktuelles Bild
Vormerken!
Große Blaulichtparty am 28.04.2018 mit DJ WOBA

  • Für alle Retter und die Öffentlichkeit
  • Jeder ist eingeladen mit uns zu feiern
  • Eintritt natürlich frei!

Weitere Infos und die Möglichkeit der Anmeldung unter dem folgenden Link

Aktuelle Unwetterwarnungen DWD


Das Feuerwehr-Signet ist eine eingetragene Marke des Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes (GmbH) - klicken Sie hier, um mehr zu erfahren - externer Verweis
© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Letzte Änderung: 12.01.2018 um 9:47 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: 
[Administration]