Feuerwehr erlebt spannendes Übungsszenario

Dass die Feuerwehr nicht nur Feuer löscht, ist hinlänglich bekannt. Auch die Besonderheiten einer technischen Rettung erfordern ständiges und diszipliniertes Üben, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt.

Die Feuerwehrkameraden Niklas Göckeler und Mareike Tschirner organisierten im Rahmen des Dienstabends am gestrigen Montag ein spannendes Szenario für die Freienohler Wehr.

Das Autohaus Schmidt stellte seine Werkstatt hierfür dankenswerterweise zur Verfügung: Auf einer hydraulischen Hebebühne war ein Transporter auf einen Mitarbeiter abgerutscht. Dieser lag schwer verletzt und eingeklemmt unter dem Fahrzeugvorbau.

Zunächst rückte die "Medizintruppe" der Feuerwehr an, die sogenannten First Responder. Wenn der Notarzt nach Freienohl alarmiert wird, kommen die Ersthelfer zum Einsatz, um effektiv Hilfe zu leisten, bis der Rettungsdienst eintrifft.
Die angerückten Kameraden leiteten sofort die Erstversorgung des Eingeklemmten ein und sicherten mit ihrem technischen Sachverstand und zur Verfügung stehenden Wagenhebern das Fahrzeug gegen weiteres abrutschen. Weitere Kameraden wurden mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug und dem Rüstwagen nachgefordert, um die Person schonend in Absprache mit dem Notarzt zu befreien.
Alles wurde unter realen Bedingungen beübt: so wurden wirkliche medizinische Maßnahmen eingeleitet und der fiktive Notarzt, selbst Rettungsassistent, traf realistische Entscheidungen und Absprachen.

Mittels Hebekissen und Unterbaumaterial konnte der Patient schonend auf einem Rettungsbrett gesichert werden. Die Feuerwehr Freienohl bewies hier ihr zielgerichtetes und professionelles Handeln unter den kritischen Augen der Übungsleitung.

Im Anschluss zeigte der Inhaber des Autohauses Schmidt weitere Gefahrenschwerpunkte für die Feuerwehr und die Kenntnisse über das Objekt konnten ausgebaut werden, um im Einsatz schnell handeln zu können.

Vielen Dank an dieser Stelle für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung.

Zur Twitter-Seite Zur Facebook-Seite RSS abonnieren

Anstehende Termine

Funkwerkstatt (In Ferien laut Absprache)
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mo 16.07.18
  • Ort: Feuerwehrgerätehaus Meschede, Fritz-Honsel-Straße, Meschede

3. Ma (H19)
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Fr 20.07.18
  • Ort:

Funkwerkstatt (In Ferien laut Absprache)
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mo 23.07.18
  • Ort: Feuerwehrgerätehaus Meschede, Fritz-Honsel-Straße, Meschede

Funkwerkstatt (In Ferien laut Absprache)
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mo 30.07.18
  • Ort: Feuerwehrgerätehaus Meschede, Fritz-Honsel-Straße, Meschede

2. AbStuSi (H20) 03.08.-11.08.
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Fr 03.08.18
  • Ort:

Zum Kalender

Sommerfest bei der Löschgruppe Wehrstapel

Aktuelles Bild

Einen Tag bei der Feuerwehr in Freienohl

Aktuelles Bild

Werden Sie Kooperationspartner der ehrenamtlichen Feuerwehr Meschede


Mittlerweile unterstützen uns 22 Partner. Werden Sie der 23ste!

Mehr erfahren

Aktuelle Unwetterwarnungen DWD


Waldbrandgefahr rund um Meschede


 

© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Erstellung der Seite: 16.01.2017 um 12:22 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: Dominik Schwefer
[Administration]

Kontakt

Suchen