Ihr Standort: Startseite  >>>  LG Calle  >>>  Geschichte

Aus der Geschichte der Löschgruppe

Nach mehreren erfolglosen Bemühungen des Amtes Meschede, in Calle eine Freiw. Feuerwehr zu gründen, vollzog sich durch einen Brand des Wohnhauses Wiesehöfer im Jahre 1923 ein Sinneswandel. Die Gründung erfolgte dann schon am 4. November des gleichen Jahres. Erster Gruppenführer war Amtmann Harlinghausen, erster Brandmeister Theodor Köper.
In den Kriegsjahren ruhten die Aktivitäten der Wehr. Im Jahre 1946 nahm die Wehr ihre Arbeit wieder auf, und Ferdinand Wacker übernahm von Theodor Köper die Aufgabe des Wehrleiters. Aus Wehrmachtsbeständen erhielten die Caller ihre erste Tragkraftspritze eine TS 8/8. 1959 wurde diese durch einen neue Spritze des gleichen Typs ersetzt. 1956 fand in Calle ein Amtsfeuerwehrtag statt.
1963 übernahm Josef Schmidt die Aufgabe des Wehrführers, in diesem Jahr wurde an der Straße „Zum Hunstein” ein neues Feuerwehrhaus errichtet. Gleichzeitig bekam die Wehr ein Fahrzeug vom Typ TLF 8/8. 1973 folgte Ernst Schmidt als Wehrführer. 1975 erhielt die Wehr eine eigene Standarte. 1979 wurde Martin Rickert Gruppenführer. 1983 organisierten die Kameraden aus Calle den Stadtfeuerwehrtag.
1990 erfolgte die Gründung des Fördervereins Löschgruppe Calle e.V.. Diesem gehörtem im Gründungsjahr 93 Mitglieder an. 1991 / 92 wurde das Feuerwehrhaus um einen Schulungsraum erweitert. Ein neues Fahrzeug wurde 1993 in Betrieb genommen, ein Tragkraftspritzen-Fahrzeug - Wasser (TSF-W), dass mit dem Förderprogramm „Aufbau Ost” finanziert wurde. 1995 wurde Ferdinand Eickelmann Löschgruppenführer. Zum 75-jährigen Bestehen der Löschgruppe Calle wurde der Stadtfeuerwehrtag der Freiw. Feuerwehr der Stadt Meschede 1998 in Calle begangen.Im Jahr 2002 übernahm Wolfgang Bekisch das Amt des Löschgruppenführers.2007 erhielt die LG ebenso wie die Löschgruppen Berge und Wallen ein neues Fahrzeug vom Typ Staffellöschfahrzeug (StLF10/6) mit 800l Wassertank. Das Amt des Löschgruppenführers übernahm 2007 Hubertus Eickelmann.
Die gemeinsame Gründung einer Jugendfeuerwehr der Löschgruppen Calle und Wallen wurde ebenso im Jahr 2007 vollzogen. Der Übungstag der Jugendfeuerwehr ist Dienstags 14-tägig im Wechsel in Calle bzw. Wallen. Jugendfeuerwehrwart ist Andreas Grosch, dessen Stellvertreter ist Michael Blanke. Die größten Einsätze verzeichnete die LG Calle im Jahr 2007 mit den Schäden des Stumes „Kyrill“ und den Hochwassereinsätzen im Herbst 2006 in Calle und Mülsborn. Ein besonderes Ereignis war die Ausrichtung des Leistungsnachweises des HSK im Jahr 2008 gemeinsam mit der LG Wallen in Calle und Wallen.
Aus der Löschgruppe Calle geht seit 1995 der amtierende Kreisbrandmeister Martin Rickert hervor.


Zur Twitter-Seite Zur Facebook-Seite RSS abonnieren

Anstehende Termine

2. F4-Plan (H05) 24.02.
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Sa 24.02.18
  • Ort:

Funkwerkstatt (In Ferien laut Absprache)
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mo 26.02.18
  • Ort: Feuerwehrgerätehaus Meschede, Fritz-Honsel-Straße, Meschede

TF-F (H06)
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Fr 02.03.18
  • Ort:

1. TM 2 (M02) 05.03. - 24.03.
(Ausbildungen auf Stadt und Kreisebene)

  • Mo 05.03.18
  • Ort:

Funkwerkstatt (In Ferien laut Absprache)
(Allgemeine Termine auf Stadtebene)

  • Mo 05.03.18
  • Ort: Feuerwehrgerätehaus Meschede, Fritz-Honsel-Straße, Meschede

Zum Kalender

Werden Sie Kooperationspartner der ehrenamtlichen Feuerwehr Meschede


Mittlerweile unterstützen uns 19 Partner. Werden Sie der 20ste!

Mehr erfahren

Stadtfeuerwehrtag / 125 Jahre LZ Freienohl 28.04.2018

Aktuelles Bild
Vormerken!
Große Blaulichtparty am 28.04.2018 mit DJ WOBA

  • Für alle Retter und die Öffentlichkeit
  • Jeder ist eingeladen mit uns zu feiern
  • Eintritt natürlich frei!
Weitere Infos und die Möglichkeit der Anmeldung unter dem folgenden Link

Mehr erfahren

Aktuelle Unwetterwarnungen DWD


© Freiwillige Feuerwehr der Stadt Meschede
Erstellung der Seite: 11.03.2009 um 18:43 Uhr  |  Redakteur dieser Seite: 
[Administration]

Kontakt

Suchen